Die letzten Formalitäten

Nachdem wir für Uwe noch einige Unterlagen (Rentenbescheid und Bankunterlagen) beim Migrationsverket nachgereicht haben und ich meinen Arbeitsvertrag eingereicht hatte, haben wir nun beide auch unser Aufenthaltsrecht erhalten.

Meine ID-Kort (der schwedische Personalausweis) habe ich nun auch beantragt und auch bereits die Mitteilung erhalten, dass ich sie in einer Woche abholen kann.

Bei der Försäkringskassa habe ich mich auch vor gut 4 Wochen angemeldet. Anscheinend benötigen sie aber mehr Zeit für die datentechnische Erfassung. Letzten Donnerstag wollte ich mich bei der Vårdcentralen anmelden, da ich neue Tabletten für meine Schilddrüse benötige, da fand man mich noch nicht im Computer. Uwe war bereits erfasst, aber seine Anmeldung hatte ich ja auch schon im Juni an die Försäkringskassa geschickt. Ich konnte aber trotzdem zur Distriktsschwester und ihr mein Anliegen vortragen. Sie meinte dann aber, dass sie mir nicht ohne weiteres die Tabletten verschreiben könne, da das ein Arzt prüfen müsse. Da ich nicht mehr soviele Tabletten habe, bekam ich auch kurzfristig einen Termin für nächsten Freitag. Dann soll ich alle Unterlagen meiner Ärzte aus Deutschland mitbringen und welche Tabletten ich nehme, damit sich der Arzt ein Bild machen kann.

Ende August bekamen wir nun auch endlich von unserer Versicherung die vorläufige Versicherung für unser Auto. Damit konnte ich nun auch die Ummeldung des Autos beantragen. Viel zu spät, aber wir hoffen trotzdem, dass alles klappt. Ein komisches Gefühl war es schon, die Originalpapiere aus der Hand zu geben. Ich schickte sie zwar mit Einschreiben an das Transportstyrelsen in Örebro, aber so ganz ohne Papiere ist schon merkwürdig. Naja mal sehen, was da noch kommt.

Als letztes steht nun nur noch die Umschreibung des Wohnortes im Pass auf dem Programm. Die werden wir dann, wenn ich meine ID-Kort habe, auch per Einschreiben an die deutsche Botschaft schicken. Und dann müssten eigentlich alle Anmeldungen, Ummeldungen usw. erledigt sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.