Weihnachtsbackstube

In diesem Jahr habe ich versucht, mich etwas zurückzuhalten. 😀 Auf alle Fälle sind es aber weniger als letztes Jahr.

Visingsö, die Insel im Vätternsee

Unser Tagesausflug zur Insel Visingsö war sehr schön und interessant.

Visingsö ist die größte Insel im Vätternsee. Sie ist 14 km lang  und an der breitesten Stelle 3 km breit. Von Gränna aus ist die Insel in ca. 25 Minuten mit der Fähre zu erreichen.

Laut einer Legende entstand die Insel Visingsö als der Riese Vist einen Grasbüschel in den See warf, damit seine Frau darauf treten und so den See überqueren konnte, ohne nasse Füße zu bekommen.

Zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert war Visingsö das Zentrum der königlichen Machthaber. Aufgrund der gut zu verteidigenden Lage der Insel entstand am südlichen Ende eine Burg, Näs slott, die unter anderem Magnus Ladulås als Wohnort diente. Im 17. Jahrhundert errichtete das Grafengeschlecht der Brahe mit dem Schloss Visingsborg ihr Machtzentrum am östlichen Ufer der Insel. Von beiden Gebäuden gibt es heute nur noch Ruinen.

Die Ruine der Visingsburg aus der Ferne.

„Visingsö, die Insel im Vätternsee“ weiterlesen

Orsa Raubtierpark

In diesem Sommerurlaub machten wir einen Ausflug zum Bärenpark und Raubtierzentrum Grönklitt in der Nähe von Mora.

Von Beginn an (1986) entschied man sich in diesem Park für besonders große Gehege, ausschließlich nur für Raubtiere der nördlichen Erdhalbkugel sowie Wissensvermittlung und Ausstellungen zu den Tieren.

Der Park hat die weltweit größten Eisbären- und Kodiakbärenanlagen und ist der größte Bärenpark Europas.

Es gibt dort Braunbären, Kodiakbären, Eisbären, Schneeleoparden, Persische Leoparden, Sibirische Tiger, Luchse, Vielfraße, Wölfe und Uhus zu entdecken.

Bis auf Luchse, Vielfraße und die Uhus haben wir alle Tiere gesehen.

Bevor man in den Park kommt, geht man durch eine Ausstellung mit interssanten Informationen zu den im Park lebenden Tierarten.

Braunbär

„Orsa Raubtierpark“ weiterlesen

Kanalfahrt durch den Prästbäckenkanal mit dem Pontonboot

Wir hatten uns etwas ganz Besonderes überlegt, eine Kanalfahrt mit dem Pontonboot vom Östersjön zum Daglösen durch den Prästbäckenkanal, der ein Teil des Berglagskanalen (Gesamtlänge von 64 km) ist. Die maximale Breite für Boote, die den Prästbäckenkanal befahren wollen, ist mit 3,60 m angegeben. Das Pontonboot hat eine Breite von 3,60 m. Also müsste das ja passen, dachten wir und hofften nur, dass das Niedrigwasser uns nicht aufhalten würde. Also starteten wir unsere Abenteuerfahrt mit unserem Käpt’n Uwe und weiteren 8 Passagieren.

Gleich legen wir ab.

„Kanalfahrt durch den Prästbäckenkanal mit dem Pontonboot“ weiterlesen